anforderungen an displays zur wiedergabe von hdr-videos in windows 10

Anforderungen an Displays zur Wiedergabe von HDR-Videos in Windows 10

Integrierte Displays (Windows 10, Version 1803)

Zur Wiedergabe von Videostreams im High Dynamic Range (HDR)-Format unter Windows 10 (Version 1803) muss das in Ihrem Laptop, Tablet oder 2-in-1-PC integrierte Display HDR unterstützen. Die Spezifikationen für einen

bestimmten Laptop oder ein Tablet finden Sie auf der Website des Geräteherstellers. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Das integrierte Display muss eine Auflösung von mindestens 1080p und eine empfohlene maximale Helligkeit von mindestens von 300 Nits besitzen.
  • Das Windows 10-Gerät muss eine integrierten Grafikkarte besitzen, die PlayReady Hardware-DRM (für geschützte HDR-Inhalte) unterstützt, und es müssen die erforderlichen Codecs für 10-Bit-Videodecodierung installiert sein. (Geeignet sind beispielsweise Geräte mit einem Intel Core-Prozessor der 7. Generation, Codename Kaby Lake.)
Integrierte Displays (Windows 10, Version 1709)

Zur Wiedergabe von Videostreams im High Dynamic Range (HDR)-Format unter Windows 10 (Version 1709) muss das in Ihrem Laptop, Tablet oder 2-in-1-PC integrierte Display HDR unterstützen. Die Spezifikationen für einen bestimmten Laptop oder ein Tablet finden Sie auf der Website des Geräteherstellers. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Dank der integrierten Anzeige haben Sie die Kontrolle über die Beleuchtung und muss eine maximale Helligkeit von 300 Nits oder mehr anzeigen.
  • Das Windows 10-Gerät muss eine integrierten Grafikkarte besitzen, die PlayReady Hardware-DRM (für geschützte HDR-Inhalte) unterstützt, und es müssen die erforderlichen Codecs für 10-Bit-Videodecodierung installiert sein. (Geeignet sind beispielsweise Geräte mit einem Intel Core-Prozessor der 7. Generation, Codename Kaby Lake.)
  • Der Hersteller des Windows 10-Geräts muss HDR auf dem Gerät aktiviert haben.
Externe Displays

Zur Wiedergabe von HDR-Videos in Windows 10 muss Ihre externe Anzeige und Ihr Windows 10 PC HDR unterstützen. Die Spezifikationen für einen bestimmten PC oder einen externen Bildschirm finden Sie auf der Website des Geräteherstellers. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Die HDR-Anzeige oder der Fernseher müssen HDR10 sowie DisplayPort 1.4 oder HDMI 2.0 oder höher unterstützen. Es wird empfohlen, Anzeigen zu verwenden, die DisplayHDR zertifiziert sind.
  • Der Windows 10-PC benötigt eine Grafikkarte, die PlayReady 3.0 Hardware digital Rights Management unterstützt (für geschützten HDR-Inhalt)
  • Der Windows 10 PC muss die erforderlichen Codecs für die 10-Bit-Videodecodierung installiert haben (z. B. HEVC oder VP9-Codecs).
  • Es wird empfohlen, dass Sie die neuesten WDDM 2.4-Treiber auf Ihrem Windows 10 PC installiert haben. Um die neuesten Treiber zu erhalten, wechseln Sie unter Windows Update auf die Einstellungen, oder überprüfen Sie die Website des PC-Herstellers.

Ein Gedanke zu „anforderungen an displays zur wiedergabe von hdr-videos in windows 10“

  1. beim skypen geht meine Webcam nicht,es kommt eine anzeige,dass die Webcam schon anders wo benutzt wird..Dieses nach einer vorgeschriebenen Aktualisierung vom windown-defender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.