audiodg.exe Windows Graphisolierung für Audiogeräte

audiodg.exe Windows Graphisolierung für Audiogeräte sein System gehört zur Software Microsoft Windows Operating System. Native audioodg.exe ist ein wichtiger Teil des täglichen Gebrauchs PC, aber es kann viele Probleme verursachen.
Die Datei befindet sich im Ordner C: \ Windows \ System32. Bekannte Dateigrößen unter Windows 10/8/7 / XP sind 100.864 Bytes (44% aller Vorkommen), 88.064 Bytes.

audiodg.exe Windows Graphisolierung für Audiogeräte
audiodg.exe Windows Graphisolierung für Audiogeräte

Audiodg.exe verwendet möglicherweise hohe CPU oder Speicher, wenn PC mit anderer Malware infiziert ist oder wenn der Treiber beschädigt wurde. Versuchen Sie in diesem Fall, den Audiotreiber zu aktualisieren. Identifizieren Sie Ihren Treiber und laden Sie ihn von der Herstellerseite herunter. Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen heruntergeladene Treiber das neueste ist.

audiodg.exe Windows Graphisolierung für Audiogeräte (32-Bit)
audiodg.exe Windows Graphisolierung für Audiogeräte (32-Bit)

Warum? Weil Prozess audiodg.exe – Windows Audio Device Graph Isolation dient zum Hinzufügen verschiedener Audioeffekte. Gehe zu den Sound-Einstellungen und klicke auf „Alle Sound-Effekte deaktivieren“. Benutze das gleiche für Aufnahmegeräte wie ein Mikrofon, wenn du es benutzt, deaktiviere es selten, um Fehler zu vermeiden. Nach dieser Änderung laden Sie bitte Windows Audio neu.

Dann Flash Player (32 Bytes) finden und starten. Öffnen Sie den Einstellungsmanager für Flash Player und wechseln Sie zu Kamera und Mikrofon. Und klicken Sie auf „Alle Seiten verhindern“, um Kamera und Mikrofon zu verwenden.

Auch in Winx64-System kann es als audiodg.exe Windows Graphisolierung für Audiogeräte (32-Bit).

3 Gedanken zu „audiodg.exe Windows Graphisolierung für Audiogeräte“

  1. Bei mir hat der Lösungsweg nicht funktioniert. Habe es jetzt nach langem ausprobieren herausgefunden, dass man RealtekAudio was auch immer high definition das updaten mein Problem mit der Graphen Zeug gelöst hat.
    1.Geräte-Manager
    2.Audio
    3.RealtekHighdef.
    4. rechtsklick Treiber Updaten

    Das hat meine Probleme behoben
    vlg znarf

  2. Nach ewigem herumstöbern im Netz hatte ich die Faxen dicke und habe realtek audio aus dem Gerätemanager entfernt. Danach Neustart und schwupps war alles bene.
    So einfach… wenn man´s weiß.

    1. Ralf war dann deine CPU auslatung wieder ok und hast du dachnach noch sound gehabt will nichts falsches löschen und wo finde ich den zum löschen kenne mich nicht so gut aus
      danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.